30 Mineralwasser mit viel Calcium | Besonders kalziumreiches Wasser

Calcium zählt zu den wichtigsten Mineralstoffen und ist für den menschlichen Körper unverzichtbar. Der tägliche Bedarf lässt sich einfach über Milchprodukte decken. Für Veganer und Menschen mit Laktoseintoleranz ist kalziumreiches Mineralwasser eine Alternative. Wir verraten Ihnen, welches Wasser besonders viel Calcium enthält.

Der menschliche Körper besteht zu etwa 2 Prozent aus Calcium, das sich vorwiegend in den Knochen und Zähnen befindet. Etwa 300 Milligramm scheidet der Mensch täglich über Schwitzen, Stuhl und Urin aus. Wird der Verlust auf Dauer nicht durch die Aufnahme kalziumreicher Lebensmittel ausgeglichen, kann das zu einer Reihe körperlicher Beschwerden führen. Allen voran zu einer Knochenerweichung, da der Körper bei einem Mangel zuerst den Knochen Calcium entzieht. Können Sie Ihren Mineralstoffbedarf aus bestimmten Gründen nicht über den Verzehr von Milchprodukten decken, kann es sinnvoll sein, Mineralwasser mit Calcium in die Ernährung einzubauen. Wie viel kalziumreiches Wasser Sie zu sich nehmen sollten, und welches Wasser besonders reich an Calcium ist, lesen Sie hier.

Wie hoch ist mein Calciumbedarf?

Calciumreiche Lebensmittel
Kalziumreiche Lebensmittel

Die Höhe des Mineralstoffbedarfes und insbesondere der an Calcium, hängt vor allem von Ihrem Alter ab. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt für Jugendliche im Alter von 15 bis 19 Jahren eine tägliche Aufnahme von 1.200 mg/Tag. Erwachsene sollten indes mindestens 1.000 mg/Tag zu sich nehmen. Einen erhöhten Bedarf haben Senioren und Stillende. Für sie empfehlen Ernährungsexperten eine Zufuhr von mindestens 1.200 bis 1.500 mg/Tag. Eine Überdosierung des Mineralstoffs ist bei einer ausgewogenen Ernährung kaum möglich.

Täglicher Calziumbedarf im Überblick:

  • Säuglinge 0 bis 4 Monate: 220 mg/Tag
  • Säuglinge 4 bis 12 Monate: 330 mg/Tag
  • Kinder 1 bis 10 Jahre: 600 bis 900 mg/Tag
  • Kinder 10 bis 13 Jahre: 1.100 mg/Tag
  • Jugendliche 13 bis 15 Jahre: 1.200 mg/Tag
  • Jugendliche 15 bis 19 Jahre: 1.200 mg/Tag
  • Erwachsene ab 19 Jahren: 1.000 mg/Tag

Tipp: Achten Sie bei Mineralwasser und anderen Produkten auf das Verhältnis von Calcium zu Magnesium. Dieses sollte mindestens 2:1 oder 3:1 betragen. Der Grund dafür ist, dass große Mengen Magnesium die Aufnahme von Calcium im Körper behindern können. Außerdem liegt der Verlust der Mineralstoffe über den Schweiß und Urin ebenfalls bei etwa 2:1. Viele kalziumreiche Mineral- und Heilwasser erfüllen diese Empfehlung.

Ab wann gilt ein Wasser als kalziumreich?

Die Hersteller von Mineral- und Heilwasser müssen ihre Quellen regelmäßig von unabhängiger Seite überprüfen lassen. Dabei wird auch der Calciumgehalt ermittelt, den Endverbraucher von dem Etikett der Flasche ablesen können. Darüber hinaus existieren Vorgaben, ab wann ein Wasser als kalziumreich gilt und der Hersteller damit werben darf. Diese Grenze liegt bei 250 mg pro Liter. Erfahren Sie in unserer Liste, welches Mineralwasser mit Calcium diese Marke erreicht oder sogar übertrifft und sich somit optimal für eine kalziumreiche Ernährung eignet.

30 kalziumreiche Mineralwassersorten auf einen Blick

Mineralwasser mit Calcium - Wasserflaschen im Supermarktregal

In Deutschland und seinen Nachbarländern existieren viele Wasserquellen, aus denen kalziumreiches Mineralwasser sprudelt. Vor allem in Regionen mit hohem Kalkstein-Anteil im Boden ist die Konzentration des Mineralstoffs im Wasser erhöht. Unsere umfangreiche Liste zeigt Ihnen, welches Wasser mit einem besonders hohen Calciumgehalt punkten kann. Besonders für Sportler ist außerdem die ebenfalls angegebene Menge Magnesium interessant.

Name Calcium in mg/l Magnesium in mg/l Quellort
Obernauer Löwensprudel Klassisch 680 80 Obernau
Rohrauer Sprudel 654 77 Bad Pyrmont
St. Margareten Heilwasser 628 45 Steinsiek/Löhne
Steinsieker Natürliches Mineralwasser 620 40 Steinsiek/Löhne
Löwensprudel 613 80 Rottenburg am Neckar
Bella Fontanis Classic 600 89 Spielberg (Österreich)
St. Anna Heilwasser 598 75 Bad Windsheim
Cascada Medium 591 94 Neustadt an der Aisch
Imnauer Apollo Classic 581 43 Bad Imnau
Adelbodner Spezial 579 39 Adelboden (Schweiz)
Aqua Römer Classic 569 47 Mainhardt-Baad
Residenz Quelle Classic 567 74 Bad Windsheim
Naturparkquelle Medium 560 39 Mainhardt-Baad
ASS Classic 539 61 Rüdesheim am Rhein
Teusser Sprudel 537 82 Teusserbad
Ensinger Sport 528 124 Vaihingen-Ensingen
Aspacher Kloster Quelle Medium 506 89 Aspach-Rietenau
Aqua Mia Medium 500 64 Sersheim
Graf Metternich 476 84 Steinheim
Elisabethen Quelle Heilwasser 469 84 Rosbach vor der Höhe
Contrex 468 74 Contrexéville (Frankreich)
Förstina Medium 460 58 Eichenzell
Merkur Mineralwasser 439 77 Hecklingen
Gemminger Mineralquelle Classic 426 71 Gemmingen
Valser 425 52 Vals (Schweiz)
Graf Belrein 411 73 Ensingen
Kloster St. Josef Medium 365 122 Neumarkt in der Oberpfalz
Bertolds Quelle 363 49 Bad Dürrheim
Extaler Mineralquell 352 61 Rinteln
Gerolsteiner Sprudel 348 108 Gerolstein

Ist kalziumreiches Mineralwasser schädlich?

Mineralwasser mit Calcium - Ältere Patientin beim Arzt

Bei einer dauerhaft sehr hohen Zufuhr des Mineralstoffs durch einseitige Ernährung oder Nahrungsergänzungsmittel kann es zu einer Hyperkalzämie (ein erhöhter Kalziumspiegel im Blut) kommen. Häufig sind eine Überfunktion der Nebenschilddrüse und andere Erkrankungen wie Krebs für den hohen Calciumgehalt im Serum mitverantwortlich. In diesen Fällen ist es wichtig, die Zufuhr von kalziumreichen Lebensmitteln zu drosseln, da die Hyperkalzämie lebensbedrohliche Folgen haben kann.

Sind Sie gesund und decken lediglich Ihren täglichen Mineralstoffbedarf, ist kalziumreiches Wasser nicht schädlich. Bei Vorerkrankungen der Gefäße und des Herzens sollten Sie allerdings zur Sicherheit mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie dauerhaft ein Wasser mit hohem Calciumgehalt wählen.

Quellen:
https://www.bzfe.de/forum/index.php/forum/showExpMessage/id/43064/page1/29/searchstring/+/forumId/3
https://www.msdmanuals.com/de-de/heim/hormon-und-stoffwechselerkrankungen/elektrolythaushalt/hyperkalz%C3%A4mie-hoher-kalziumspiegel-im-blut
https://www.tandfonline.com/doi/pdf/10.1080/07315724.2017.1299651?needAccess=true
http://www.ernaehrung.de/tipps/osteoporose/osteo12.php
https://www.osd-ev.org/files/2415/4253/4664/Mineralwasser_mit_viel_Calcium_Tabelle.pdf
https://www.mineralienrechner.de/vergleichstabelle-gerolsteiner-mineralienrechner.html

Miriam Kirmse
Über unsere Autorin
Miriam Kirmse ist die Content-Managerin von Wiado. Dabei interagiert sie vor allem mit den verschiedenen Experten, die für unser Online-Magazin als Autoren tätig sind. In ihrem bisherigen Berufsleben hat sie bereits als Kamerafrau, Moderatorin und Redakteurin gearbeitet. Ihre Motivation ist es, die Leser mit einem Blick hinter die Kulissen des Alltäglichen zuverlässig zu informieren und auch Antworten auf unkonventionelle Fragen zu finden. Ihr Motto lautet: Man lernt nie aus!
×
Miriam Kirmse
Miriam Kirmse ist die Content-Managerin von Wiado. Dabei interagiert sie vor allem mit den verschiedenen Experten, die für unser Online-Magazin als Autoren tätig sind. In ihrem bisherigen Berufsleben hat sie bereits als Kamerafrau, Moderatorin und Redakteurin gearbeitet. Ihre Motivation ist es, die Leser mit einem Blick hinter die Kulissen des Alltäglichen zuverlässig zu informieren und auch Antworten auf unkonventionelle Fragen zu finden. Ihr Motto lautet: Man lernt nie aus!
Latest Posts
  • Illustration Magen-Darm-Trakt mit Würmern
  • Schlechte Walnüsse erkennen - Walnuss mit Lupe
  • Sozialbetrug melden
Hinweise für Gesundheits- und Rechtsfragen
Wiado.de dient der allgemeinen Bildung und Information, nicht der Beratung bei gesundheitlichen und rechtlichen Anliegen. Konsultieren Sie hierzu bitte jeweils Ihren Arzt/Zahnarzt oder einen Rechtsanwalt/Steuerberater.