Briefumschlag falten: einfachen Umschlag basteln mit Anleitung

Briefumschläge benötigt man heutzutage noch recht selten, da die meiste Kommunikation via E-Mail abläuft. Will man dann ein Schreiben per Post verschicken, sind die passenden Umschläge meist nicht zur Hand. Wir zeigen Ihnen mit einer einfachen Anleitung, wie Sie einen Briefumschlag ganz einfach und schnell selber falten.

Die Digitalisierung nimmt auch auf das Brief-Schreib-Verhalten vieler Menschen Einfluss. Hat man früher noch recht regelmäßig Nachrichten per Post verschickt, läuft heute alles über das Internet. Der Versand geht schneller. Die Individualität geht damit jedoch verloren. Gerade Einladungen für die nächste Geburtstagsfeier oder Gutscheine erscheinen selbst gemacht immer in einem schönen Licht. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Briefumschläge ganz einfach selber falten, mit Dingen, die Sie bereits zuhause haben.

Briefumschlag falten – Groß

Diese Variante eignet sich für Einladungen, Dankesschreiben und Beglückwünschungen. Bei der Verwendung von Papierart und –muster sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Sie können dazu auch altes Zeitungspapier verwenden, um dem Brief das gewisse etwas zu verleihen.

Briefumschlag falten Material

Material:

  • Ein Blatt Papier A4
  • Klebeband
  • Evtl. Falzbein

Anleitung:

Schritt 1: Das Papier liegt im Querformat vor Ihnen auf dem Tisch. Eine glatte und feste Unterlage ist von Vorteil, da sie darauf besser arbeiten können. Gerade die Faltungen gelingen dann besonders gut.

Schritt 2: Klappen Sie den unteren Teil nach oben. Dabei ist zu beachten, dass die untere Kante auf der oberen Kante liegt. Streichen Sie die dadurch entstandene Falte glatt und öffnen Sie die Faltung wieder.

Briefumschlag falten Collage

Schritt 3: Legen Sie das Blatt nun im Hochformat vor sich hin. Nun werden die oberen Ecken zur Mitte hin gefaltet. An der Oberseite sollte nun ein Dreieck zu sehen sein.

Schritt 4: Drehen Sie das Blatt wieder. Die Spitze des Dreiecks zeigt nun nach links. Die obere und untere Kante des Umschlages muss nun jeweils für 2 bis 3 Zentimeter zur Mitte hin eingeklappt werden.

Schritt 5: Drehen Sie das Blatt wieder herum. Es sieht nun wie ein Haus aus. Nehmen Sie die untere Kante und falten Sie diese so, dass sich die Ecken des Dreieckes mit denen der unteren Kante berühren. Weiterhin können Sie nun den Brief hineinstecken.

Briefumschlag falten

Schritt 6: Schließlich müssen Sie lediglich das Dreieck nach unten falten. Wie Sie sehen, sieht der Umschlag genau wie ein übliches Kuvert aus. Damit der Brief an Ort und Stelle bleibt kleben Sie das umgefaltete Dreieck nun noch mit etwas Klebestreifen fest. Fertig!

Briefumschlag falten

Tipp: Verwenden Sie das Falzbein, um die Kanten richtig glatt zu drücken.

Briefumschlag falten – Klein

Hin und wieder wollen Sie vielleicht einen Gutschein verschicken. Oder aber Sie wollen den Umschlag gar nicht verschicken, sondern lediglich an einem Geschenk etwas Geld anbringen. Dann können Sie auf diese Falttechnik zurückgreifen. Damit sind auch Kleinigkeiten individuell verpackt.

Material:

  • Ein Blatt Papier A4
  • Klebeband
  • Evtl. Falzbein

Anleitung:

Schritt 1: Das Stück Papier liegt im Querformat vor Ihnen auf dem Tisch. Eine glatte und feste Unterlage ist von Vorteil, da sie darauf besser arbeiten können. Gerade die Faltungen gelingen dann besonders gut.

Schritt 2: Klappen Sie das Papier zur Hälfe nach rechts. Dabei ist zu beachten, dass die untere Kante auf der oberen Kante liegt. Streichen Sie die dadurch entstandene Falte glatt und öffnen Sie die Faltung wieder.

Briefumschlag falten

Schritt 3: Weiter geht es auf der linken Seite. Hier knicken Sie das Papier bis zur Mittelfalte ein. Orientieren Sie sich an dem ersten Knick. Dort legen Sie Ihre Kante an, dann streichen Sie auch diese Falte wieder glatt. Nutzen Sie zum glätten der Falten bei Verfügbarkeit das Falzbein. Das Papier liegt nun wieder ausgebreitet vor Ihnen.

Schritt 4: Klappen Sie nun die untere Kante nach oben. Dabei ist zu beachten, dass die untere Kante auf der oberen Kante liegt. Auch diese Faltung öffnen Sie wieder.

Schritt 5: Nun nehmen Sie sich die oberen Ecken vor. Diese falten Sie zur Mitte hin. Dabei orientieren Sie sich am eben entstandenen Knick.

Briefumschlag falten

Schritt 6: Anschließend werden die Seiten zur Mitte hin gefaltet. Dabei orientieren Sie sich an den bereits vorhandenen Faltungen.

Schritt 7: Nun knicken Sie von unten ausgehend einen kleinen Streifen von 2 bis 3 Zentimetern zur Mitte hin ein.

Briefumschlag falten

Schritt 8: Die untere Kante wird dann komplett nach oben gefaltet. Dabei müssen die Kanten wieder aufeinander liegen.

Schritt 9: Jetzt können Sie die Ecken der unteren Faltung (Schritt 7) in die Ecken an der oberen Öffnung einhaken. Damit ist ihr Brief gut verschlossen. Ausschließlich die obere Lasche schaut nun noch hervor.

Schritt 10: Die Lasche können Sie nun nach unten falten und mit Klebestreifen befestigen. Vergessen Sie nicht zuvor den Umschlag zu befüllen. Fertig!

Briefumschlag falten

Tipp: Sie können Papier in jeder Form, Farbe und Größe verwenden. Auch A3 Papier, Zeitungspapier oder Geschenkpapier eignet sich für diese Techniken. Gerade bei Geschenkpapier liegen oftmals viele angefangene Rollen herum, die nicht für die Verpackung eines großen Geschenkes ausreichen. Dann können Sie diese Reste verwenden, um individuelle Kuverts in verschiedenen Formen und Größen zu gestalten.

Briefe verschicken

Sie können Ihre selbst gebastelten Umschläge natürlich auch per Post verschicken. Dabei gilt jedoch zu beachten, dass sie die Vorgaben der deutschen Post einhalten.

Miriam Kirmse
Über unsere Autorin
Miriam Kirmse ist die Content-Managerin von Wiado. Dabei interagiert sie vor allem mit den verschiedenen Experten, die für unser Online-Magazin als Autoren tätig sind. In ihrem bisherigen Berufsleben hat sie bereits als Kamerafrau, Moderatorin und Redakteurin gearbeitet. Ihre Motivation ist es, die Leser mit einem Blick hinter die Kulissen des Alltäglichen zuverlässig zu informieren und auch Antworten auf unkonventionelle Fragen zu finden. Ihr Motto lautet: Man lernt nie aus!
×
Miriam Kirmse
Miriam Kirmse ist die Content-Managerin von Wiado. Dabei interagiert sie vor allem mit den verschiedenen Experten, die für unser Online-Magazin als Autoren tätig sind. In ihrem bisherigen Berufsleben hat sie bereits als Kamerafrau, Moderatorin und Redakteurin gearbeitet. Ihre Motivation ist es, die Leser mit einem Blick hinter die Kulissen des Alltäglichen zuverlässig zu informieren und auch Antworten auf unkonventionelle Fragen zu finden. Ihr Motto lautet: Man lernt nie aus!
Latest Posts
  • Buttersorten
  • Kohlenmonoxid-Melder
  • Bestattungskosten
  • Frischhaltedosen aufbewahren
Hinweise für Gesundheits- und Rechtsfragen
Wiado.de dient der allgemeinen Bildung und Information, nicht der Beratung bei gesundheitlichen und rechtlichen Anliegen. Konsultieren Sie hierzu bitte jeweils Ihren Arzt/Zahnarzt oder einen Rechtsanwalt/Steuerberater.